Schmuck von Victor Mayer
Victor Mayer Logo

Victor Mayer - Exklusiver Schmuck bei Juwelier Oberleitner

Feuer-Emaille ist ein handwerklich äußerst anspruchsvolles Verfahren zur Versiegelung und Verzierung mit einem glasharten beständigen Schmelzüberzug.   Diese alte Kunst beherrschen heute nur noch wenige. Darunter das vom Namensgeber Viktor Mayer 1890 in Pforzheim gegründete Schmuckunternehmen. Als der Gründer die ersten Schritte in die mondäne Schmuckwelt wagte, brach die Belle Époque an. In der Zeit des Jugendstils mit ihren an Ornamenten reichen Stilmitteln und erst recht im Art déco waren die Kunden besonders empfänglich für Schmuck aus Feuer-Emaille. Über die Weltkriege erlag das Interesse an solcher Opulenz und in den 1950er-Jahren wurden hauptsächlich feine Gold- und Silberwaren gefertigt. Seit den 1970er-Jahren ist wieder vermehrt Schmuck von Victor Mayer gefragt. Von 1989 bis 2009 führte die Firma sogar die Produktion der berühmten Fabergé-Eier weiter. Typisch für die Schmuck-Designs von Victor Mayer blieb die exquisite Ornamentik und unverwechselbare Farbigkeit des Feuer-Emailles. Bis zu fünf Pigmentschichten werden mit viel Geschick aufgetragen, gebrannt und von Hand geschliffen. Schmuckstücke von Victor Mayer mit diesem echtem Feuer-Emaille sind heute begehrte Raritäten, die streng limitiert und nummeriert hergestellt werden.

Heute führt der Urenkel des Gründers das Unternehmen in vierter Generation. Mit der Absicht, die alten Handwerkskünste, von denen die Emaille-Arbeiten nur eine von vielen Tugenden des Unternehmens sind, mit großem Innovationsgeist zu erhalten.

Philosophie von Victor Mayer

Wie in der bildenden Kunst ist es bei der Formgebung von Schmuck einzig und allein der Mensch, der die kreativen und handwerklichen Maßstäbe setzt. Der Besitzer eines Schmuckstücks von Victor Mayer unterstützt die Tradition der Goldschmiedekunst und erhält sie am Leben. Die Schmuckmanufaktur Victor Mayer weiß um die persönliche Verantwortung für die Gestaltung des Schönen und Guten. Jeder Tag wird aufs Neue als Chance begriffen, sich weiter zu verbessern, um etwas Wahrhaftiges von zeitlosem ästhetisch Wert zu schaffen. Schmuck ist Luxus und aus diesem Grund eigentlich verzichtbar. Wenn wir uns dafür entscheiden, dann aber doch mit dem Bewusstsein für die Schönheit, die Kunstfertigkeit und die Symbolkraft eines Schmuckstücks. Die streng limitierten Einzelstücke von Victor Mayer sind also eigentlich mondäne und selbstbewusste Kulturgüter.

Victor Mayer: besonderes Handwerk – made in Pforzheim

Charakteristisch für die die Manufaktur Victor Mayer ist eine weitere alte Technik, das Guillochieren. Dabei werden allerfeinste geometrische Linien auf Zehntelmillimeter Abstand als Muster in das Werkstück mit antiken Maschinen graviert, was eine frappierende Tiefenwirkung erzeugt. Bei diesem Verfahren entstehen in Viktor Mayers Schmuckherstellung mittels der Guillochierungen winzige Facetten, die jede Oberfläche eines Schmuckstücks kostbar funkeln lässt. Verwendet werden dieselben Maschinen, die schon der Gründer vor 125 Jahren im Einsatz hatte. Allein der Fundus an solch alten Präzisionsgeräten ist ein Schatz von historischem Wert. Bemerkenswerter Weise zählt die UNESCO diese bei Victor Mayer gepflegten Talente im Guillochieren, Prägen, Pressen und Emaillieren als immaterielles Kulturgut.

Weitere Informationen zum gesamten Sortiment von Victor Mayer finden Sie auf www.victor-mayer.com/de.

VICTOR MAYER Erlesene Handwerkskunst seit 1890

Die Kunst des echten Feuer-Emaillierens

Bis zu fünf Pigmentschichten werden mit Geduld und viel Geschick aufgetragen, gebrannt und von Hand geschliffen. Schmuckstücke mit echtem Feuer-Emaille sind heute selten, umso begehrter sind diese Raritäten, die streng limitiert und nummeriert hergestellt werden.

Victor Mayer Emaillieren

Uhren und Schmuck: Top Marken bei Juwelier Oberleitner in Wiesbaden