Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture

Zwei neue limited editions zum neuen Manufacture Building

Zur Eröffnung des neuen Manufacture Buildings stellte Frederique Constant auch zwei neue limited editions der 2018 so erfolgreichen Perpetual Calendar Manufacture vor. Wie kein zweiter Zeitmesser sonst, ebnete diese Uhr den Weg für eine neue Generation an Schweizer Uhren mit Komplikation. Uhren, die zwar erschwinglich sind, in die gleichzeitig alle Know-How und Expertise der Marke Frederique Constant einfließt. 

Die neuen Sondermodelle besitzen ein 42-mm-Gehäuse mit einem durchsichtigen Gehäuseboden, der dem Träger Einblick in die komplexe Mechanik der Uhr gewährt. Die Zeitmesser sind mit skelettierten, silberfarbenen Zifferblättern und marineblauen Hilfszifferblättern ausgestattet und in einer Variante aus Edelstahl oder 18 K Rotgold erhältlich. 

Die Perpetual Calender Komplikation zeigt Wochentag, Datum und Monat und kommt mit überraschend wenigen Korrekturen aus. Selbst in Schaltjahren muss sie nicht korrigiert werden und so würde sie normalerweise 400 Jahre ohne manuelle Korrektur auskommen, wenn nicht der Schalttag in den durch 100, aber nicht durch 400 ganzzahlig teilbaren Jahren entfallen würde (z. B. im Jahr 2100, 2200 und 2300). 

Die Tourbillon Perpetural Calendar Manufacture ist übrigens streng limitiert. In der Uhr befindet sich bei 6 Uhr ein Tourbillonkäfig mit eingegliedertem Sekundenzeiger, der jede Minute eine Umdrehung vorführt. Auf dessen oberer Platine befindet sich die Limitierungsnummer, die nur 88 Modelle aus Edelstahl und 30 Exemplare aus 18 Karat Roségold vorsieht.

Der Juwelier Oberleitner Newsletter

Viermal jährlich informiert der Newsletter von Juwelier Oberleitner kostenfrei über aktuelle Themen unserer Top-Marken und deren Kollektionen.

Der Newsletter von Juwelier Oberleitner informiert und inspiriert. Jetzt anmelden!

* Pflichtfelder

Newsletter-Abo kündigen